Finanzprofil24.de

Ihr Verscherungsmakler in Duderstadt

Termin vereinbaren

 

Du möchtest nur eine KFZ Versicherung von mir? Nein, mache ich nicht!

Mehrmals im Jahr erreichen mich Anfragen von Neukunden/Mandanten, welche gerne ein Angebot für eine KFZ Versicherung haben möchten. Du wirst Dich jetzt vielleicht wundern, aber diese Anfragen lehnen ich mittlerweile mehr oder minder ab, Ausnahmen bestätigten sehr selten aber die Regel.

Warum? Bin ich als Versicherungsmakler nicht an neuen Kunden interessiert? Doch, dass schon, aber...

Die KFZ Versicherung ist etwas, womit wahrscheinlich schon fast jeder in Berührung gekommen ist. Fährst Du ein Auto, Motorrad, Traktor, oder auch nur ein Mofa, bist Du gesetzlich verpflichtet, zumindest eine KFZ-Haftpflichtversicherung zu besitzen. Fügst Du jemand anderes einen Schaden (=Unfall) zu, musst Du dafür aufkommen. Das regelt dann Deine KFZ-Haftpflichtversicherung. Möchtest Du Dein eigenes Fahrzeug ein bisschen (=Teilkasko) oder komplett (=Vollkasko) schützen, musst Du etwas tiefer in die Tasche greifen.

Aber wie kann es sein, dass ich eine Anfrage ablehnen, wenn jemand eine KFZ Versicherung möchte?

Umgekehrte Frage: Warum fragst Du mich wegen einer KFZ-Versicherung? Hast Du keinen bisherigen Betreuer für Deine Versicherungen? Hast Du bisher alles über das Internet gemacht, nur Dein KFZ-Fall ist etwas kompliziert?

Ich bearbeite Deine Anfrage gerne, wenn ich Deinen gesamten Versicherungsordner prüfen darf. Ich möchte keine Neukunden, welche sagen „Eigentlich bin ich mit meinem bisherigen Versicherungsmenschen zufrieden, aber in der KFZ Versicherung sind die mir zu teuer“. Wenn Du das nicht möchtest, bin ich der falsche Ansprechpartner.

Ich glänze definitiv nicht dadurch, dass ich immer alles „billiger“ mache. Das ist nicht mein Anspruch. Für mich sind die Versicherungsbedingungen, Kapitalstärke der Service einer Gesellschaft und vor allem die Schadenregulierung viel wichtiger als der günstigste Preis. Was hilft Dir ein toller Preis, wenn dies und jenes nicht versichert ist bzw. falsch läuft? Für mich ist wichtig, dass Du eine saubere Gesellschaft und eine gute Regulierung im Schadensfall bekommst.

Ich möchte auf Augenhöhe beraten und nicht „irgendein Versicherungsfuzzi“ sein.

 

Aber auch die wirtschaftliche Seite spielt eine Rolle in der KFZ Versicherung

Was verdiene ich an einer KFZ-Versicherung? Immerhin bin ich doch Unternehmer, haben laufende Kosten und letztendlich muss am Monatsende auch noch etwas zum Essen, Trinken und der privaten Vorsorge übrig bleiben. Nehmen wir an, die durchschnittliche KFZ-Prämie liegt bei 500 Euro. Davon ziehen wir noch die 19 Prozent Versicherungssteuer ab und somit sind wir bei rund 400 Euro Nettoprämie. Davon bekommen ich z.B. von sehr bekannten Marktteilnehmern ca. fünf Prozent Brutto an Courtage. Das sind 20 Euro, welche ich jedes Jahr bekomme von der Versicherungsgesellschaft. Davon ziehen wir jetzt noch ca. 40 % Steuer ab. Bleiben 12 Euro. Mit diesen 12 Euro haben ich für Dich Angebote rausgesucht, Fragen beantwortet, den Antrag gestellt, unter dem Jahr ggf. einen Schaden bearbeitet oder gewünschte Änderungen am Versicherungsvertrag durchgeführt. Auf die Stundenanzahl gerechnet, würde ich weit unter dem Mindestlohn arbeiten. Wenn jemand weitere Versicherungen bei mir hat, subventioniert er damit die KFZ-Sparte.

Würdest Du unter dem Mindestlohn arbeiten?

 

Es gibt natürlich immer Ausnahmen!

Ausnahmen bestätigten die Regel. Es gibt immer Situationen, die man erklären kann. 
Wenn Du aber bei Deinem bisherigen Versicherungsvertreter & Makler bleiben möchtest und nur bei mir wegen einer KFZ-Versicherung anfragst, bin ich der falsche Ansprechpartner für Dich.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...